Erste Schritte

Da stand ich nun an der Schrankwand und wollte zum Wohnzimmertisch – Was mach‘ ich nun? Anstatt rüber zu krabbeln, habe ich mal versucht die Füße voreinander zu setzen und so vorwärts zu kommen. Das ging auch 2 Schritte gut, dann bin ich etwas aus dem Gleichgewicht geraten und auf meinen Popo geplumst.

Bei Inge und Hilmar

Mit Omi, Opi und Emilio habe ich heute Tante Inge und Onkel Hilmar besucht. Die Puppentheateraufführung dort war echt super und ich habe lauthals gelacht. Auch sehr schön fand ich, mit Hilmar in die Tasten vom Klavier zu hauen. So konnte ich selbst Musik machen.

Nochmal Geburtstagsfeier

Heute wurde noch einmal mein erster Geburtstag richtig gefeiert. Es waren viele Leute da – Familie und Freunde. Die anderen Kinder sind herumgetollt und mit Bobby-Car, Dreirad und anderen Vehikeln durch die Gegend gesaust. Ich konnte leider nur langsam hinterher krabbeln. Das war auf die Dauer zu anstrengend, so dass ich mir eine andere Beschäftigung gesucht habe. Und zwar, Sand aus den Rasengittersteinen ausgraben. Das fand ich echt lustig.

U6

Die U6-Untersuchung stand heute Vormittag auf dem Programm. Der Arzt hat mich durchgecheckt und gesagt, dass alles okay ist und dass ich ein sehr freundliches Mädchen bin. Meine aktuellen Daten sind: Gewicht 9700 g, 75 cm groß und 46 cm Kopfumfang. Dann gab es noch einen kleinen Pickser mit der 4-fach Impfung (Mumps, Masern, Röteln und Windpocken). Das hat ein bisschen weh getan und ich musste darauf weinen. Der Arzt hat mir dann Puffreis angeboten, was ich noch gar nicht kannte, aber nachdem ich eins gegessen hatte, habe ich den Rest auch noch rein geschnurpst und auch bald wieder gelacht.

Mein 1. Geburtstag

So schnell geht es, heute bin ich schon ein Jahr alt geworden. Das habe ich mit meinen Eltern, Bruder, Omi/a, Opi/a, Onkel und Lilly mit Mama und Michael gefeiert. Somit war die Bude voll. Ich habe auch viele Geschenke bekommen, wie z.B. einen Puppenwagen, ein Schaukelpferd, Anziehsachen und … . Nach dem Geschenkeauspacken habe ich auch noch mit Lilly gespielt. Abends bin ich dann total erschöpft in mein Bettchen gegangen.

Leon’s Geburtstag

Zum späteren Kaffeetrinken sind wir zu Leon’s Geburtstagsfeier gefahren. Da war schon richtig Trubel. Ist ja auch kein Wunder, wenn 5 Kinder durch den Garten toben und laut schreien. Mir hat das gefallen, wenn ich schon laufen könnte, wäre ich gleich hinterher gerannt. Am Abend war ich dann ziemlich geschafft und wollte schnell ins Bettchen.