Silvester

Mittags gab es Bratwurst bei Familie Bauer. Nach der Stärkung habe ich mit Omi und Opi und Emilio etwas Fußball gespielt. Abends habe ich mit meiner Familie bei Tante Yvonne, Onkel Sven und Leon gefeiert. Da konnte ich mit Emilio und Leon spielen. Etwas erschrocken habe ich mich nur immer mal, wenn der Gasthund vorbei gekommen ist.

Die bunten Raketen habe ich mir auch lieber aus der Entfernung (durchs Fenster) angeschaut, draußen war es mir zu laut.

Noch schnell meine aktuellen Daten: 10,7 kg und 79 cm

Weihnachten

Plötzlich klopfte es an der Tür und schon stand der Weihnachtsmann in der Tür. Da habe ich mich erst mal richtig erschrocken. Als er dann Geschenke verteilt hat, habe ich mich nur bei Omi sicher gefühlt. Das anschließende Geschenke auspacken hat mir dann aber wieder Spaß gemacht. Das Papier aufreißen und die Stückchen schön ordentlich in eine große Tüte stecken. Und dann kam da noch tolles Spielzeug zum Vorschein, z.B. ein Little People Bus oder eine Puppe mit Puppenbett.

Das Krippenspiel später in der Kirche war nicht so interessant, ich habe lieber ein paar Runden durch die eine leere Kirchenbankreihe gedreht.

Fahren

Mit Omi, Opi und Emilio war ich heute auf dem Weihnachtsmarkt und da bin ich das erste Mal alleine mit dem Karussell gefahren. Ganz allein, da Emilio nicht mitfahren wollte. Mir hat es aber viel Spaß gemacht ein paar Runden im Polizeiauto zu drehen. Ich habe nur immer gucken müssen, ob die Omi noch davor steht und mir zuguckt. Danach hatte ich keine Lust auf Kinderwagen, sondern bin lieber über den Weihnachtsmarkt gelaufen.

Am Nachmittag haben Omi, Emilio und ich noch eine kleine Tour zu den Rehen in Stadtroda gemacht. Ich bin da die ganze Zeit mit meinem Motorrad gelaufen.

Ich habe jetzt übrigends schon den vierten Backenzahn (Nr. 74 nach FDI).