Ausflüge

Am Vormittag sind wir zu einer Windmühle(nmuseum) gefahren. Das war ganz interessant, da konnte man alte Maschinen zur Leinölproduktion in Betrieb sehen.

Anschließend haben wir in Lübben eine typische Spreewälder Kahnfahrt durch die Kanäle gemacht. Das war ganz lustig. Zwischendurch gab es sogar ein Eis – lecker.

Zum Kaffee waren wir noch in einer Kneipe zum Eis essen. Ganz toll war die Servierung. Das Eis wurde nämlich durch eine große Modelleisenbahn geliefert (die Gleise gingen um die ganze Gaststube) – super interessant.

Tropical Island

Nach einem stärkenden Frühstück sind wir mit Oma+Opa zu einer riesengroßen Halle gefahren, in der es viele Pflanzen, Wasser und Sand gab. Da es hier drinnen schön warm war, konnte ich mich prima mit meinem Badeanzug bewegen. Emilio und ich waren z.B. im Kinderbecken planschen, aber auch im großen Becken sind wir mit Schwimmflügeln und Schwimmreifen geschwommen. Dabei haben wir alle mit Bällen gespielt und uns nass gespritzt. Im Wasser konnte man auch lange bleiben, weil es mit 31°C sehr angenehm war.

Bei Theresa

Nach einem zeitigen Mittagschlaf bin ich mit Emilio und meinen Eltern zu Theresas Kindergeburtstag gefahren. Bevor es Milch und Kuchen gab, haben wir Theresas Geburtstagsgeschenk – ein Trampolin – ausprobiert. Das ist lustig, da kann man hüpfen und sich fallen lassen und fällt dabei noch nicht mal raus, weil ringsherum ein Netz gespannt ist. Nach einer kleinen Stärkung haben wir weiter gespielt, z.B. im Sandkasten oder mit Bällen. Dann sind wir auch noch auf den Spielplatz gegangen (ich habe mich auf dem Dreirad schieben lassen). Dort haben dann alle Kinder die Rutsche kräftig genutzt. Zum Abendbrot gab es leckere Bratwurst, kleine Wiener, Gurken, Käse und viele andere Leckereien. Ich war dann gut satt und bin dann auf der Heimfahrt gleich eingeschlafen.

An einem Samstag

Zum Frühstück hat schon die Sonne geschienen und wir haben dann das schöne Wetter genutzt und sind auf den Spielplatz gegangen. Das heißt Emilio ist mit dem Fahrrad gefahren und ich habe mich auf dem Dreirad schieben lassen. Auf dem Spielplatz bin ich ein paar mal die Rutsche runter gerutscht, habe in dem Holzhaus gespielt und mit den kleinen Steinchen des „Sandkastens“ gespielt. Zum Mittag gab es dann Hefeklöße – lecker. Danach habe ich meinen Mittagsschlaf gemacht und war dann erholt, um mit in die Stadt zu fahren (auf dem Kindersitz auf dem Fahrrad). In der Stadt war gerade Frühlingsmarkt und es gab einige Fahrgeschäfte. Ich bin auch drei Runden auf dem Kinderkarussell gefahren, das war echt super. Anschließend gab es noch ein Eis. Nachdem wir wieder zu Hause angekommen waren, sind Emilio, Papa und ich noch schnell auf den Spielplatz gegangen und haben noch ein bisschen mit Bällen gespielt. So konnte ich dann nach dem Abendbrot (und dem Sandmännchen) geschafft und glücklich in mein Bettchen gehen.

Urlaub GC (Tag 15)

Mama hat unsere Koffer nach dem Frühstück noch zu Ende gepackt und dann haben wir gespielt, ein Eis gegessen und auf unseren Bus zum Flughafen gewartet. Das Gepäck aufgeben und die Kontrolle haben eine ganze Weile gedauert, so dass wir nur ein bisschen den Flugzeugen auf dem Flughafengelände zuschauen konnten, ehe wir in unser Flugzeug gestiegen sind. Diesmal habe ich den Start nicht verschlafen und diesen auch ohne Probleme überstanden. Die Zeit habe ich wieder mit Spielen oder mit Herumalbern mit anderen Passagieren verbracht. Kurz vor der Landung war dann aber so geschafft, dass ich eingeschlafen bin. Halb zwölf Uhr haben uns dann Omi und Opi auf dem Flughafen Leipzig abgeholt und ich habe dann im Auto gleich weitergeschlafen.

Urlaub GC (Tag 12)

04300003Die letzten anderthalb Tage habe ich etwas Schnupfen und bin dadurch auch eher geschafft, so dass ich am Pool schon ein Nickerchen gemacht habe. So mussten wir am Nachmittag noch mal ein paar neue Taschentücher kaufen gehen und sind dabei gleich nochmal am Strand gewesen. Auf dem Rückweg haben wir wieder einmal Geckos gesehen.

Urlaub GC (Tag 9)

Pooltag – heute waren wir längere Zeit am Pool. Das Wasser war schön warm, da04270003 hat mir das Baden richtig Spaß gemacht. Meistens bin ich mit meinem Boot geschippert. Zwischendurch waren wir zwei Kinder auch auf der Bühne und haben mit anderen Kindern gemalt. Beim Abendessen habe ich heute auch mein erstes spanisches Wort gelernt – „Hola“.

Urlaub GC (Tag 8)

Wir sind heute mal zeitig aufgestanden, da wir schon kurz nach um 8 Uhr von einem kleinen Bus abgeholt wurden und mit diesem eine Inselrundfahrt gemacht haben. Da haben wir viel gesehen und zwischendurch immer mal gespielt oder Bücher angeschaut. 04260112Meistens sind wir gar nicht lange gefahren, da wir immer wieder mal angehalten und uns etwas angeschaut haben. Das Mittagessen war etwas spät (gegen 14 Uhr) so dass ich den größten Hunger schon mal mit Keksen stillen musste. So habe ich dann nur noch die Vorspeise (Kartoffeln) gegessen.